www.gregorius-hesse.at
Traunwalchen, 18.09.99
2 CD
8,00 €
Bestellnummer: hesse.16

Sackgasse Reformation 1999

Seit dem Zweiten Vatikanum bemüht sich die Konzilskirche intensiv darum, die Gräben zu den „getrennten Brüdern“ durch eine Protestantisierung der katholischen Kirche zu überwinden. Da Luther die Notwendigkeit von Sakramenten leugnet, sind vor allem sie den Eingriffen der modernen Reformatoren ausgesetzt.

In einem Überblick über die einzelnen Sakramente erläutert Dr. Hesse, welche Form und Materie erforderlich sind. In welchen Fällen bleiben die im neuen Ritus gespendeten Sakramente gültig, bei welchen ist die Gültigkeit fraglich und unter welchen Umständen kann man fast sicher von einer ungültigen Spendung ausgehen?

  • Selbstwidersprüche und Hochmut Martin Luthers
  • Luthers Leugnung der Sakramente
  • Kardinal Ratzinger: Glaube aus dem Zweifel
  • Die Beichte in der Konzilskirche
  • Die Zehn Gebote
  • Johannes Paul II. als klassischer Reformator
▲ Zum Seitenanfang

actio spes unica

Schulstraße 7

65795 Hattersheim

www.spes-unica.de

in Zusammenarbeit mit dem

Philomena-Zentrum Deutschland

 

www.philomena-zentrum.de

und der Studentenvereinigung

St. Thomas von Aquin, Bonn

 

www.aquinas.de

Impressum