www.gregorius-hesse.at
Hattersheim, 21.02.03
2 CD
8,00 €
Bestellnummer: hesse.verwalter

Der ungerechte Verwalter

und die Tugend der Klugheit

Für viele ist das Gleichnis vom ungerechten Verwalter, der sich Freunde mit dem ungerechten Mammon macht, nicht oder nur schwer verständlich. Eine exegetische Analyse des Evangeliums verdeutlicht, warum der Herr die Klugheit des Verwalters lobt.

  • Die Tugend der Klugheit: Die richtige Vernunft des Handelns
  • Klugheit und Schlauheit
  • Die Natur als Voraussetzung der Gnade
  • Unterscheidungen der Klugheit:
  • Warnung vor dem Spiritualismus
  • Die gebotene Bemühung zur Entwicklung der gegebenen Talente
  • Die Tugend der Lernfähigkeit und Lernwilligkeit
  • Providentia: Die kluge Voraussicht
  • Der Unterschied zwischen dem persönlichen Gericht und dem jüngsten Gericht
  • Der „ungerechte“ Mammon: Anhänglichkeit, Reichtum
  • Die Erbsünde: Die unabsehbaren Auswirkungen selbst geringer Sünden
  • Die „prudentia sanctorum“: Das Anhäufen der geistigen Schätze, es sich mit Gott richten
▲ Zum Seitenanfang

actio spes unica

Schulstraße 7

65795 Hattersheim

www.spes-unica.de

in Zusammenarbeit mit dem

Philomena-Zentrum Deutschland

 

www.philomena-zentrum.de

und der Studentenvereinigung

St. Thomas von Aquin, Bonn

 

www.aquinas.de

Impressum